Webcharta

Beschlossen auf der Sitzung des Geschäftsführenden Vorstands des BPE am 26. Januar 2001
Formale Kriterien für die Einreichung von Texten für die Website

Die Website des Bundesverbands Psychiatrie-Erfahrener e.V. steht allen Menschen zur Verfügung, die sich den Aufgaben und Zielen des BPE verpflichtet fühlen. Die Website dient als Plattform für offizielle BPE-Verlautbarungen sowie als Möglichkeit, persönliche Mitteilungen zu machen – insbesondere für Leute, die sonst keine Möglichkeit haben, sich Gehör zu verschaffen. Texte sollen so gestaltet sein, daß sie ohne Vorkenntnis für alle Website-BesucherInnen verständlich sind – auch für den Fall, daß diese noch nie mit der Psychiatrie bzw. mit psychischen Problemen in Berührung gekommen sind.

Gegenseitige Toleranz und gegenseitiger Respekt sollten ebenso selbstverständlich sein wie die Absage an Gewalt und Intoleranz in jeder Form. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme eines Textes besteht nicht.

Inhaltliche Kriterien

Texte mit zivil- oder strafrechtlich relevantem Inhalt werden nicht aufgenommen. Bei zweifelhaften Texten ist es Sache der VerfasserInnen, die juristische Unbedenklichkeit nachzuweisen.

Texte mit rassistischen oder sexistischen Tendenzen werden ebenso zurückgewiesen wie Texte, in denen weitere Personengruppen (z.B. alte oder arme Menschen oder Menschen mit körperlichen Behinderungen oder anderen intellektuellen Fähigkeiten) verunglimpft werden. Drastische Kritik an der Psychiatrie und psychiatrisch Tätigen sowie deren Umfeld ist zulässig, sofern sie sich im Rahmen der zivil- und strafrechtlichen Unbedenklichkeit bewegt.

Dem BPE-Beauftragen für die Website (»Webmaster«) steht ein beratendes Gremium von interneterfahrenen BPE-Mitgliedern zur Seite, die von ihm – in Einvernehmen mit dem Geschäftsführenden Vorstand – informell berufen werden und die ihn bei inhaltlichen und formalen Fragen unterstützen.

Bei Klagen von seiten der VerfasserInnen gegen die Zurückweisung ihrer Texte durch den Webmaster entscheidet zuletzt der Geschäftsführende Vorstand.

Peter Lehmann, BPE-Webmaster, Berlin