Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.
zuletzt aktualisiert am 17. November 2014

Kinder, Jugendliche & Psychiatrie

Ergänzende Informationen von sonstigen AutorInnen
»Willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten.«
(Chinesisches Sprichwort)

Informationen von Psychiatrie-Erfahrenen und Psychiatriebetroffenen

  • Doll, Josef: Zwischen Verrücktwerden und Anpassen. 2001 im Selbstverlag erschienene Biographie des Autors (und ehemaligen BPE-Miglieds): von seiner Kindheit im Heim der prügelnden Nonnen über die »ausgeflippte« Zeit der 60er und 70er Jahre als Hausmeister im Beatschuppen, Tankwart und Hippie bis hin zum Ausrasten nach üblen Erfahrungen bei der Mun-Sekte und dem bis zu seinem Lebensende währenden Kampf gegen die Psychiatrisierung

  • Lehmann, Peter: Über die körperlichen Risiken und Gefahren von Psychostimulantien wie z.B. Ritalin insbesondere bei Kindern

  • Peter Lehmann im Interview mit Andy Strässle von Surprise – Strassenmagazin (Basel) vom März 2004 über die Gefahren der wachsenden Ritalinverabreichung an Kinder

  • Wiefelhaus, Thomas: Betheljugend – Mehrbett- oder Einzelzimmer? Buch (Books on Demand, ISBN 978-3-8370-6351-6) von 2008 aus dem Blickwinkel des ehemals unmündigen, 14jährigen Patienten über seinen aus nichtigem Anlass erzwungenen Aufenthalt in der Männerpsychiatrie in Bethel, 1971, die verweigerte psychosoziale Hilfe, die Überwindung der Psychopharmakawirkungen durch regelmäßiges Erbrechen u.v.m. – Leseprobe

Ergänzende Informationen von sonstigen Autorinnen und Autoren