Hannelore Klafki war in der Berliner Selbsthilfezeitung "Der Bunte Spleen" jahrelang als Redaktionsmitglied tätig. Der Artikel "Steter Tropfen höhlt den Stein" entstand im Mai 2002 und erschien in der Ausgabe 48 beim Bunten Spleen. In diesem Artikel zeichnet Hannelore in einer von allen leicht zu verstehenden Sprache, wie es um uns Betroffene innerhalb und außerhalb der Psychiatrie steht. Ich empfinde diesen Artikel als ein zeitloses Dokument und erinnere mich gerne an die "Aha"-Gesichter in unserer Redaktion, während Hannelore ihren Artikel vorlas. Die daraufhin folgende Diskussion war erfüllt von leidvollen Erfahrungen, die humorvoll erzählt wurden. Das Schweigen nahm ein Ende.

Reinhard Wojke
Berlin, 13.9.2005

 
Fenster schließen