Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.

zuletzt aktualisiert am 4. März 2014

Websites (evtl.) mit Links zum BPE e.V.

(alle Angaben ohne Gewähr)


Gruppen Psychiatrie-Erfahrener und andere betroffenenorientierte Gruppen: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Nationale Organisationen | Europäische Organisationen | Sonstige Organisationen im Ausland | Weltverbände |

  • Blog Heimkinderopfer (Forumswebseite von Martin Mitchell)

  • Bundesinitiative Ambulante Psychiatrische Pflege e.V.: Die Stärkung der Ambulanten Psychiatrischen Pflege und das Recht des psychisch erkrankten Menschen auf eine kompetente, umfassende und eine patientenorientierte Pflege ist das Ziel unseres Vereins. Die vordringlichste Aufgabe der psychiatrischen Pflege ist die Behandlung, Begleitung und Beratung der Patientinnen und Patienten. Im Mittelpunkt steht dabei der gelungene professionelle Kontakt. Der Mensch wird ganzheitlich und unter Berücksichtigung seiner individuellen physischen, psychischen, sozialen, kulturellen und geistigen Bedürfnisse wahrgenommen. Die Würde und das Selbstbestimmungsrecht des Patienten sind zu respektieren.

  • Forum "Ehemalige Heimkinder Tatsachen" (Forumswebseite von Martin Mitchell)

  • »Heimkinder Deutschland von 1937-75« (Youtube-Video, Länge: 3 Min. und 27 Sek. )

  • Heimmitwirkung.de – Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege – Das unabhängige Internet-Projekt dient der Information und Kommunikation von Heimbewohner-Interessenvertretern (z.B. Angehörigen, Betreuern, Heimbeiräten oder Heimfürsprechern). Ziel ist die Verbesserung der Rechtewahrnehmung von Pflegebedürftigen

  • www.heimkinder-ueberlebende.org wird ohne Zensur oder Zurückhaltung aus dem Exil von Australien aus gehostet und von einem hoch-engagierten ehemalig selbst betroffenen bundesrepublikanischen Heimkind betrieben. Die Seite befasst sich eingehend mit historischen Aufklärungsarbeiten, dessen Ziel es ist, diese bis heute verdrängte Geschichte der Heimkinder in der Bundesrepublik Deutschland (1945-1985) so weit wie möglich überall bekannt zu machen, um dadurch (a) die bisherige Tabuisierung dieses Themas von Seiten der gesamten Gesellschaft, der Kirchen und des Staates aufzuheben, (b) ein Schuldbekenntnis aller damalig Verantwortlichen zu bewirken, (c) eine Anerkennung der den Heimkindern zugefügten Leiden herbeizubringen, und (d) eine Wiedergutmachung und Entschädigung für alle Betroffenen zu erzielen. Auch aufrufbar über www.freistatt.de.vu, die Bethel-eigene Anstalt im Wietingsmoor, wo der Betreiber dieser Seite selbst (in den 1960er Jahren) interniert und, unter dem Motto “Arbeite und Bete!”, versklavt gewesen war und misshandelt worden ist. http://www.veh-ev.org/

  • www.heimseite.eu: Heimerziehung in der Nachkriegszeit bis in die siebziger Jahre. Ein unrühmliches Kapitel in der Sozialgeschichte der Bundesrepublik Deutschland

  • NACOA Deutschland Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V. tritt ein für die Interessen von Kindern und Familien, die von Alkoholismus oder anderen Arten von Suchterkrankungen betroffen sind. Vision von NACOA: Eine Welt, in der jedes Kind, das unter Sucht in seiner Familie leidet, die richtige Unterstützung erhält.

  • Paranus Verlag - mit einem Programm für "Alle im Sozialbereich Engagierte; an sozialen Themen und künstlerischem Ausdruck Interessierte; von psychischen Erkrankungen Betroffene und Angehörige und zudem an alle, die sich beruflich und ehrenamtlich mit Sozial- und Gesundheitspolitik auseinandersetzen (müssen)"

  • pflege-shv ist eine bundesweit tätige Selbsthilfeorganisation, die sich der vielfältigen Probleme in der Pflege annimmt und Lösungen anstrebt, die an den Ursachen ansetzen. pflege-shv wurde 2005 ins Leben gerufen, von Personen die seit vielen Jahren auf Missstände in der Pflege und medizinischen Versorgung aufmerksam machen und Ideen einbringen, welche von Politik, Verbänden oder Fachpresse heruntergespielt oder ignoriert werden. pflege-shv orientiert sich an denen, die in der täglichen gelebten Praxis beweisen, dass die Gewährleistung menschenwürdiger Lebens- und Arbeitsbedingungen weniger eine Frage des Geldes oder der formalen Qualifikation als eine Frage des Miteinanders ist.

  • Verein der Angehörigen psychisch Kranker e.V., Hammer Str. 150, 48153 Münster: "Wir sind ein Zusammenschluss von Angehörigen psychisch Kranker und versuchen, uns untereinander durch Gespräche und Informationen zu helfen. Wir alle haben einen psychisch kranken Angehörigen, den wir verstehen und unterstützen möchten."

  • Verein ehemaliger Heimkinder e.V.