Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.

zuletzt aktualisiert am 22. Januar 2014

Verbände, Gruppen und Einrichtungen

(alle Angaben ohne Gewähr)


Gruppen Psychiatrie-Erfahrener und andere betroffenenorientierte Gruppen: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Nationale Organisationen | Europäische Organisationen | Sonstige Organisationen im Ausland | Weltverbände | Websites (evtl.) mit Links zum BPE

Weltverbände

  • MindFreedom International: Gemeinnütziger Verband von ca. 100 Gruppen in 11 Ländern zur Durchsetzung von Menschenrechten in der Psychiatrie, anerkannte Beraterorganisation der UNO · Publikationen: Website www.MindFreedom.org · Kontakt: SCI, 454 Willamette, Suite 216, PO Box 11284, Eugene, OR 97440-3484, USA. Tel. +1 541 345-9106, Fax +1 541 345-3737, E-Mail office[at]mindfreedom.org

  • World Network of Users and Survivors of Psychiatry – weltweites Forum von Psychiatriebetroffenen und Sprachrohr, um den eigenen Interessen Ausdruck zu verleihen · Publikationen: Website www.wnusp.net · Kontakt: E-Mail admin[at]wnusp.net

Europäische Verbände

  • Europäisches Netzwerk von Psychiatriebetroffenen – demokratisch strukturierter Verband von Psychiatriebetroffenen-Organisationen, mit Mitgliedsverbänden in nahezu allen europäischen Ländern. Beraterorganisation der WHO und der Europäischen Kommission · Publikationen: Website www.enusp.org, Newsletter

Nationale oder ortsungebundene Verbände, Gruppen, Websites & Einrichtungen

  • amiato ist ein Portal für Altersfragen und stellt ausführliche Informationen für ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter bereit (betrieben von Antonella und Vincent Schmalbach).

  • Art-Transmitter ist ein Projekt der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. Es hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Anerkennung des künstlerischen Schaffens psychisch "beeinträchtigter" Menschen ihr Selbstbewusstsein zu stärken und der Stigmatisierung dieser Menschen in der Öffentlichkeit entgegenzuwirken. "Sie finden bei Art-Transmitter mit über 700 Exponaten ein reichhaltiges Angebot mit dem Schwerpunkt "Art-Brut" zum Mieten und Kaufen. Kunst, die Konventionen sprengt und eine lange Tradition hat. Entdecken Sie mit! Bei Art-Transmitter können Sie sich alle Werke bequem von zu Hause online anschauen, die Exponate anmieten oder kaufen."

  • Borderline – "eine Krankheit auf der Schwelle von Neurose und Psychose". Forum auf der Website der imedo GmbH

  • Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. – BPE: mit Links zu Landesorganisationen (www.bpe-online.de/verband/laender.htm) und weiteren Organisationen, Gruppen und Einrichtungen in Deutschland (www.bpe-online.de/verband/gruppen.htm) · Zielgruppe: alle von Psychiatrie Betroffenen, ihre FreundInnen und UnterstützerInnen · Ziele: Kontakt, Austausch, Beratung (in Psychopharmakafragen, Rechtsfragen, Sozialhilfe, Computerangelegenheiten u.v.m.) – Die Mitglieder des BPE wollen vor allem eines: eine andere Psychiatrie. a) Stärkung der Rechtsposition Psychiatriebetroffener und Förderung von Selbsthilfe. b) Entwicklung sinnvoller Alternativen zur Pflege- und Betreuungsmentalität der herkömmlichen medizinischen Psychiatrie unter der Mitwirkung der Betroffenen als gleichberechtigte PartnerInnen. c) Subjektorientierte Psychiatrie, die von den Erfahrungen und dem Erleben im Zusammenhang mit der Lebensgeschichte der Betroffenen ausgeht, die Dialog und Hilfe zur Verarbeitung der Inhalte der Psychosen und Depressionen anbietet und die Bedürfnisse der Betroffenen berücksichtigt · Organisationsform: Bundesweiter eingetragener gemeinnütziger Verein und demokratisch organisierter Verband, in dem die unterschiedlichsten psychiatriepolitischen Vorstellungen Platz haben · Mitarbeiterstatus: 1 bezahlter Mitarbeiter für Psychopharmakaberatung; Honorarstellen für Computerberatung, telefonischen Erstkontakt, Kassenführung und Websitegestaltung · Finanzierung: Mitgliedsbeiträge, Fördergelder der Krankenkassen, des Bundesministeriums für Gesundheit und des Arbeitsamtes. Beschluss der Mitgliederversammlung, von der Pharmaindustrie keine Spenden anzunehmen und auch nicht als Mitveranstalter bei pharmagesponserten Veranstaltungen aufzutreten · Publikationen: Website www.bpe-online.de, Mitgliederrundbrief ca. 4 x jährlich, Videodokumentationen, regelmäßige Beiträge für die Psychosoziale Umschau, schriftliche themenbezogene Stellungnahmen, Faltblätter · Kontakt: BPE e.V., Wittener Str. 87, D-44789 Bochum, Geschäftsstelle: Tel. +49 234 68705552, Fax +49 234 6405102, E-Mail kontakt-info[at]bpe-online.de, Vorstand: E-Mail vorstand[at]bpe-online.de, allgemeine Beratung: E-Mail beratung[at]bpe-online.de, Psychopharmakaberatung: Tel. +49 234 6405102, E-Mail Matthias.Seibt[at]psychiatrie-erfahrene-nrw.de. English information see www.bpe-online.de/english/index-e.htm

  • Cura jus "... versteht sich als Informationsangebot. Wir helfen aber Psychiatrie-Patienten auch in der täglichen Behandlung. Unser Ziel ist es, die Rechte der Patienten zu schützen. Aktuell unterstützt Cura-Jus z.B eine Schmerzensgeldklage gegen Ärzte, die einen Psychiatriepatienten ohne Einwilligung des Betreuers stationär mit Neuroleptika behandelt haben. Eine solche Behandlung verletzt das Selbstbestimmungsrecht und muss von niemandem hingenommen werden. Cura-Jus bittet in ähnlicher Weise Betroffene darum, sich ggfls. zu melden, um durch eine Bündelung der Aktivitäten einen Druck auf die Ärzteschaft aufzubauen."

  • FAPI-Nachrichten: Antipsychiatrische Online-Rezensionszeitschrift zu Büchern mit psychiatrierelevanten Themen · Organisationsform: Initiative des Antipsychiatrieverlags · Publikation: Website www.antipsychiatrieverlag.de/fapi/nachrichten.htm · Kontakt siehe Website

  • Inkompetenznetz-Schizophrenie. Persiflage auf die Bio-Psychiatrie von www.kompetenznetz-schizophrenie.de. Internet: www.inkompetenznetz-schizophrenie.de, E-Mail: webmaster[at]inkompetenznetz-schizophrenie.de

  • Kulturkritik: Von Wolfram Pfreundschuh (www.pfreundschuh.de) eingerichtetes vorbildliches Diskussionsforum im Internet, auf dem u.a. psychiatrische, psychologische und psychoanalytische Themen zur Diskussion stehen und ausgewählte Artikel (z.B. von Jeffrey M. Masson oder Kate Millett) zum kostenfreien Download angeboten werden (siehe www.kulturkritik.net/Psychiatrie/) · Zielgruppe: Alle Interessierte, die mitmachen wollen und die über den Doppelcharakter unserer Lebenswelt nachdenken/reden/schreiben oder ihn begreifen wollen · Ziele: Diskussion der Politik mit Kultur und Zwischenmenschlichkeit. Kultur wird hier als alles verstanden, was die Lebensinhalte der Menschen gesellschaftlich ausmacht und das oft im Widerspruch zu deren Existenzformen (Institutionen, Hochkultur, Wissenschaft, Kommune, Familie) steht · Organisationsform: private Initiative · Mitarbeiterstatus: ehrenamtlich · Finanzierung: Spenden an Konto 555 812 807, Postbank München, BLZ 700 100 80, Kontoinhaber: Wolfram Pfreundschuh) · Publikation: Website www.kulturkritik.net · Kontakt siehe Website

  • Maison d'Esperance (Haus der Hoffnung): Website von Martin Urban und seinen UnterstützerInnen zu seiner alternativen Einrichtung in Südfrankreich, auch für Personen aus Deutschland, mit einem ganzheitlichen menschlichen Angebot der Hilfe für Menschen in der Krise, die sich für kürzere oder längere Zeit zurückziehen wollen und dafür einen Ort der Ruhe und Neubesinnung mit therapeutischer Unterstützung suchen

  • Mut-zum-Anderssein: Psychiatriekritische Gemeinschaftswebsite von Kalle Pehe, Rosa und Wini

  • Netzwerk Stimmenhören e.V. · Publikationen: Website www.stimmenhoeren.de, Broschüren, Faltblätter · Kontakt: Netzwerk Stimmenhören, Schudomastr. 3, 12055 Berlin, Tel. 030 / 78 71 80 68, Fax 030 / 68 97 28 41. Bürozeiten: Di 15-17 Uhr, Mi 14-17 Uhr). Ein persönlicher Beratungswunsch kann vorher vereinbart werden. E-Mail stimmenhoeren[at]gmx.de

  • Notgemeinschaft Psychiatriegeschädigte im BPE: Zusammenschluss von Psychiatriegeschädigten, Angehörigen und Unterstützern innerhalb des BPE. Jeder kann mitmachen. Kontakt vorläufig über den BPE-Vorstand per E-Mail: vorstand[at]bpe-online.de oder telefonisch. Außerdem wurde im Namen des BPE eine Mailingliste für die Notgemeinschaft Psychiatrie-Geschädigte eingerichtet. Diese Mailingliste soll als Plattform für alle Psychiatrieopfer dienen, die sich über Mißstände in der Psychiatrie und eigene traumatische Erlebnisse auszutauschen möchten. Gemeinsam sind wir stark! Hier der Link: http://de.groups.yahoo.com/group/Psychiatrie-Geschaedigte/

  • Pro Psychotherapie e.V. – Ziel: Menschen mit Interesse an Psychotherapie möglichst umfassend zu helfen. Bei therapie.de finden Hilfesuchende zum einen viele Informationen über Psychotherapie wie z.B. Therapiebeschreibungen, Störungsbilder, Links zu Selbsthilfen, Verbänden, Häufige Fragen und vieles mehr. Zum anderen bietet therapie.de ein gemeinnütziges Portal mit umfangreicher Therapeutensuche von Therapeuten aus Deutschland und eine wachsende Zahl ausführlicher Darstellungen von Psychotherapeuten.

  • www.psychiatrie-nussknacker.de: Website mit Diskussionsseite; Hauptthema Kinder- & Jugendpsychiatrie sowie die Verabreichung von Risperidon (Risperdal) mit Diskussionsseite

  • Sacco-Syndrom: Website eines Mediziners über ein "Erkrankungskomplex, hervorgerufen durch eine fundamentalistische, auf seelischem Gebiet Gewalt anwendende Religion, die mit den Begriffen Sünde, Strafe, Teufel, ewiger Hölle und mit einem totalitären Gott operiert, dem sich der Patient bewusst oder unbewusst ausgeliefert fühlt"

  • Schizophrenie-Netz: Informationsportal von Andreas Liebke zum Thema "Psychische Krankheiten & Selbsthilfe": "Das Ziel dieses Projektes ist, eine Selbsthilfegruppe im Internet aufzubauen, die sich über das Internet bundesweit austauscht um Erfahrungen, Probleme und Sorgen zu besprechen. Weiterhin soll dieses Projekt gegen die Stigmatisierung und zum Abbau von Vorurteilen in der Gesellschaft beitragen."

  • Seltene Krankheiten (e.V. in Gründung) · Ziel: Zusammenführen von Menschen mit seltenen Krankheiten nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark", auch auf internationaler Ebene, und Abwehr der Psychosomatisierung und Psychiatrisierung von Menschen mit seltenen (und deshalb oft unverstandenen) Krankheiten; Informationsaustausch; Sammlung von Erfahrungsberichten; Unterstützung bei Suche nach Ärzten, Spezialisten und Empfehlungen · Publikationen: Website www.meocom-online.de/home/lubina (im Aufbau) · Kontakt: "Seltene Krankheiten", c/o Elisabeth Lubina, Tel. 0208 – 20 96 82, E-Mail lubina[at]meocom-online.de

Lokale Verbände, Gruppen und Einrichtungen in Deutschland

Baden-Württemberg

  • L. - PE. - TREFF / Liebenzeller - Psychiatrie - Erfahrenen - Treff ( Treff f. psychisch Kranke, jeden Alters ) Beginn: Ab 25. 10. 2013. Zeit: Jeden 2. & 4. Freitag eines Monats, von 18.00 bis 20.30 Uhr. Ort: Reuchlinweg 07, 75378 Bad Liebenzell. Außerdem: L. - PE - TREFF - BERATUNG: ( f. jeden psychisch Kranken, Angehörige & Freunde ) DO. v. 10.00 bis 13.00 Uhr + DI. bis DO. v. 19.00 bis 23.00 Uhr. Tel: 0 70 52 - 87 99 176 Mail: moni.wag.61@gmail.com. Sowie: L. - PE - KRISEN - UNTERKUNFT: Ab 01.01.2014: ( Jeder psychisch Kranke soll dabei die mögl. haben, anstelle in der Psychiatrie, hier bei mir, in einer separaten Wohnung, seine Krise ohne Psychiatrie, Psychiater, oder auch Medikamente zu erleben & durchleben. - Dabei werden wir - nur wer will - viel miteinander reden, spazieren gehen, oder auch in das benachbarte "Thermalbad gehen & sich verwöhnen lassen, z. Bsp. , auch durch Ganzkörpermassagen, usw. - wer will - ! ) Jeweils immer über: Kontakt: L. - PE. - TREFF c. / o. Monika Wagner, Reuchlinweg 07, 75378 Bad Liebenzell, Tel: 0 70 52 - 87 99 176, Fax: 0 70 52 - 87 99 177, Mail: moni.wag.61@gmail.com, Website https://sites.google.com/site/lpetreff. Mehr

  • Heidelberger Initiative Psychiatrie-Erfahrener (HEIPER). Treffen: jeden 2.-4. Mittwoch 18.00 – 21.30 Uhr. Treffpunkt: Tagesstätte Plöck 16-18, Hinterhaus, 69117 Heidelberg. Website www.heiper.de. Kontakt heiper@gmx.net Info zum Umzug in die Tagesstätte Plöck

  • HIPE, Heilbronner Initiative Psychiatrie-Erfahrener, trifft sich monatlich, jeweils am 2. Donnerstag, 18:30 Uhr. Treffpunkt: Heilbronn, Gartenstraße 55, Seiteneingang, 2. Stock

  • Ludwigsburger Initiative Psychiatrie-Erfahrener (LIPE) e.V., c/o D. Storck, Harteneckstr. 69, 71640 Ludwigsburg, Tel. 07042 – 288390. LIPE-Rundbriefe siehe http://people.freenet.de/lipe

  • Förderverein NeuAnfang e.V., 71154 Nufringen, Breite Straße 6 (Eingang Wolfgasse): Projekt Oase: Tankstelle für Körper, Seele und Geist, um Lebensfreude zu finden. Anlaufstelle für Menschen in seelischer und körperlicher Not. Selbsthilfeinitiative Telefon 07032 – 8032, E-Mail info[at]neu-anfang.de

  • Offene Herberge Stuttgart e.V.: Ein Projekt im Raum Stuttgart, mehrheitlich initiiert und durchgeführt von Psychiatrie-Erfahrenen zur Schaffung von vier alternativen psychiatrischen Einrichtungen (Therapeutische Wohngemeinschaft, Villa Zuflucht, Clubhaus, Kriseninterventionseinheit) Kontakt: Offene Herberge e. V., Geschäftsstelle, Schlosserstraße 28 a, 70180 Stuttgart, Tel. 07 11 / 46 91 73 45, E-Mail: kontakt@offene-herberge.de

  • Initiative Psychiatrie-Erfahrener Stuttgart (IPE): c/o Rainer Höflacher, Tölzer Str. 1, 70372 Stuttgart, Tel./Fax 0711 / 549 68 38, E-Mail kontakt[at]ipe-s.de

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Bayern

  • Unabhängige PE-Gruppe in Aschaffenburg. Treffen jeden 3. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr in der Küche des SPDi der AWO. Postanschrift. Unabhängige PE-Gruppe in Aschaffenburg,c/o Sozialzentrum am Rosensee,Schweinheimer Str. 47, 63743 Aschaffenburg. Kontakt über Herrn Schulte (SPDi) Tel. 06021-902400 (Rückruf eines SHG-Mitglieds erfolgt)

  • Psychiatrie-Erfahrene Augsburg Schwaben-Selbsthilfe (pas): Menschen mit der Erfahrung seelischer Krisen bzw. psychiatrischer Behandlung. Gesprächsgruppe „Wo drückt der Schuh?“. Außerdem Infos/Planungen/Diskussion, Seminare/Vorträge/Aktionen. Ort: Augsburg - Lechhausen, Blücherstraße 1, im MGT Mehrgenerationshaus, Straßenbahnlinie 1, bis Schlössl. Treffen um 19:00 h mit Pause bis 20:30h oder 21:00 h jeden 2. und 4. Dienstag im Monat außer im August · webseite www.psychiatrie-erfahrene-bayern.de/pas-augsburg.html

  • Selbsthilfe Augsburger PsychiatrieErfahrene e.V.: Gemeinnütziger Selbsthilfeverein Psychiatrie-b(g)etroffener · Webseite www.sap-ev.de · Aktivitäten: Sonntagscafé im Haus Tobias (Nähe Zentralklinikum Augsburg – jeweils von 14.00 bis 16.30 Uhr), Stenglinstraße 7, 86156 Augsburg · Regelmäßiger Besuchsdienst in den geschlossenen Stationen des psychiatrischen Bezirkskrankenhauses in Augsburg · Teilnahme an den Gremien des Gemeindepsychiatrischen Verbundes (GPV) für die Städte und Landkreise Augsburg – Aichach/Friedberg, Teilnahme an halbjährlichen Trialoggesprächen mit dem Verein der Angehörigen psychisch Kranker (ApK), Vertretern des Bezirkskrankenhauses Augsburg, Mitarbeitern regionaler Träger von Sozialpsychiatrie · Projektierung eines regionalen ambulanten Krisendienstes · Mitarbeit an der Einrichtung eines Ausbildungsganges 'Ex-in'

  • Selbsthilfegruppe Seelenpower (für Menschen mit psychischen Problemen), Ort: Projekt X, Königstr. 36, 95028 Hof: E-Mail seelenpower[at]gmx.de. Kontakt: 09283/4442

  • Selbsthilfegruppe-Psychiatrie-Erfahrener Kempten. Die Frage nach Sinn und Ziel des Lebens, die ja oft gerade in Krisenzeiten besonders dringlich wird, ist für viele ein wichtiges Thema. Wir wollen einander mit Respekt begegnen und im Austausch unserer unterschiedlichen Erfahrungen voneinander lernen! Wenn Sie von einer psychischen Erkrankung oder einer seelischen Behinderung betroffen sind, dann sind Sie bei uns herzlich willkommen! · Kontakt: Haus Lichtblick, St.-Mang-Platz 12, 87435 Kempten, Tel. 0831/54059-35 oder 0831/54059-33, E-Mail tagesstaette[at]diakonie-kempten.de

  • Münchner Psychiatrie-Erfahrene (MüPE) e.V. · Der Verein ist ein Zusammenschluss von Psychiatrie-Betroffenen und hat u. a. die Ziele, Selbstvertrauen, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung von Psychiatrie-Erfahrenen zu fördern, durch Öffentlichkeitsarbeit und Information bestehende Vorurteile gegen sogenannte "psychisch Kranke" abbauen zu helfen, aktiv Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen, die Situation von PsychiatriepatientInnen in bestehenden Versorgungseinrichtungen zu verbessern, nichtpsychiatrische Alternativen aufzuzeigen und ihre Verwirklichung anzustreben und Wege zum Verzicht auf staatliche und "therapeutische" Gewalt zu initiieren (Auszug aus der Satzung). Eine Mitgliedschaft (als Fördermitglied) und Mitarbeit ist auch für Nicht-Psychiatrie-Erfahrene möglich. Die Webseite enthält Informationen zu Gruppen- und Beratungsangeboten des Vereins und einige Texte von Mitgliedern, die z.T. in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht wurden · Publikationen: Webseite www.muepe.org · Kontakt: Münchner Psychiatrie-Erfahrene (MüPE) e.V., Thalkirchner Str. 10, 80337 München, Tel. 089 – 260 230 25 (Mo-Fr. 10-12 Uhr), Fax 089 – 260 230 84, E-Mail muepe-selbsthilfe[at]T-Online.de

  • Community e.V., München · Zielgruppe: Wir unterstützen vor allem Psychiatrie-erfahrene schwule und bisexuelle Männer · Ziele: Wir engagieren uns für den Aufbau eines sozialen Netzwerks für Betroffene. Wir bieten Kontakt und neue Erfahrungen – gegen Isolation, Ausgrenzung und Einsamkeit. Bestehende (und geplante) Angebote sind: Gesprächsgruppe, Internet-Café, Öko-Projekt, Integrationsfirma (geplant), betreute Wohnangebote. Wir bieten unbürokratische Unterstützung ohne Anträge, ohne Bewilligungen und ohne Akten · Organisationsstruktur: Gemeinnütziger Verein und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern · Mitarbeiterstatus: Unsere MitarbeiterInnen sind überwiegend eine wechselnde Zahl von ehrenamtlich engagierten Betroffenen und Nichtbetroffenen. Für die Unterstützung von Betroffenen in Krisensituationen in der eigenen Wohnung (Betreutes Einzelwohnen) beschäftigt der Verein einen Sozialpädagogen · Finanzierung: Bisher wird unsere Arbeit überwiegend aus Zuwendungen unterschiedlicher Stiftungen gefördert. Unser gemeinnütziger Verein verzichtet überwiegend auf öffentliche Förderung. Spenden und Mitgliedsbeiträge können nur von Privatpersonen geleistet werden. Sponsoring darf nicht in Verbindung stehen mit direkter oder indirekter Werbung für Psychopharmaka · Publikationen: Webseite www.community-muenchen.de · Kontakt: Community e.V., Bayerstr. 77a, D-80335 München, Tel. +43-(0)89-23269793, Fax +43-(0)89-23269799, E-Mail info[at]community-muenchen.de

  • Selbsthilfegruppe "Selbstbestimmt Leben und Gesund Schreiben", München, regelmäßige Treffen zwecks Sammlung und Weitergabe von Informationen und Erfahrungswissen und der Entwicklung von Selbsthilfestrategien zur langfristigen Emanzipation von der Inanspruchnahme psychiatrischer Hilfen

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie vermutlich auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Berlin

  • Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener (BOP&P) e.V.. Zweck der Vereinigung sind der Aufbau von Selbsthilfegruppen, Informations- & Erfahrungsaustausch, Öffentlichkeitsarbeit und die Vertretung Berliner Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatriebetroffener auf allen Ebenen durch Entsendung von Delegierten. Angebote: Selbsthilfegruppe nur für Psychiatrie-Erfahrene zum Erfahrungsaustausch unter Betroffenen: am ersten und dritten Samstag jeden Monats um 14 Uhr / Offener Treff für Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung zur Diskussion psychiatriepolitischer Fragen: am ersten und dritten Samstag jeden Monats um 15.30 Uhr / Plenum für FreundInnen der BOP&P (auch Nichtbetroffene) und BPE-Mitglieder zur Planung der BOP&P-Aktivitäten und zum Informationsaustausch: an jedem letzten Donnerstag im Januar, April, Juli & Oktober um 19 Uhr. Treffpunkt: Grunewaldstraße 82, 10823 Berlin-Schöneberg (U-Bhf. Eisenacherstr.) in den Räumen der Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie) · Publikationen: Website www.bpe-online.de/bopp.htm, Mailingliste http://de.groups.yahoo.com/group/Psychiatrie-Erfahrene-Berlin/, Faltblatt, Infoblatt · Postanschrift: BOP&P e.V., Belziger Str. 1, 10823 Berlin, E-Mail boppev[at]web.de

  • Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie (BIP). "Die Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie Berlin (BIP) bietet Beratung, Begleitung und Informationen bei Beschwerden zur psychiatrischen Versorgung in Berlin." Adresse: BIP, Grunewaldstr. 82, 10823 Berlin, Tel. (030) 789 500 360, Fax (030) 789 500 363, E-Mail: info[at]psychiatrie-beschwerde.de + Flyer

  • Einzelfallhilfe Support: Anti-und nichtpsychiatrisch orientierte Alltagsunterstützung (Wohnung, Ämter, Finanzen, Arbeit, Sozialkontakte, Gesundheit etc.) und Krisenverarbeitung / -prävention / -begleitung. Hälfte der MitarbeiterInnen psychiatriebetroffen, transparenter und vom/von Hilfenehmer/in kontrollierter Infofluss, Möglichkeit der Vermittlung im Team bei Problemen mit der/dem Einzelfallhelfer/in, Unterstützung beim selbstbestimmten Anwenden u./od. Absetzen von Psychopharmaka, Trägerverein ist der Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V. Finanzierung über SGB XII § 53, 54, d.h. "Bedürftigkeitsprüfung" durch das Bezirksamt und Sozialpsychiatrischen Dienst. Website www.weglaufhaus.de/support/. Kontakt: Einzelfallhilfe »Support«, Kreutzigerstraße 18, 10247 Berlin, Tel. (030) 97 89 44 50 (Di 13-16 Uhr persönlich), efh.support@googlemail.com

  • FrauenNachtCafé – Nächtliche Frauenkrisenanlaufstelle von Wildwasser Berlin. Das FrauenNachtCafé ist ein offener und anonymer Raum für Frauen in Krisenzeiten, besonders auch für Frauen, die sexuelle Gewalt in ihrer Kindheit erfahren haben oder dieses vermuten. Geöffnet: jede Nacht von Samstag zu Sonntag und in den Nächten zu einem Feiertag von 18 Uhr bis 6 Uhr. Kontakt: FrauenNachtCafé, Friesenstr. 6, 10965 Berlin, Tel. 030 / 61 62 09 70, www.wildwasser-berlin.de/seiten/NACHTCAFE.HTM

  • Netzwerk Stimmenhören e.V.: Treffen der Berliner Selbsthilfegruppe: jeden 1. & 3. Do im Monat von 18-20 Uhr; Treffen der Berliner Trialoggruppe: jeden 2. & 4. Do im Monat von 18-20 Uhr. Am 5. Do im Monat finden keine Gruppentreffen statt. Website www.stimmenhoeren.de. Publikationen, Anschrift und Bürokontaktzeiten siehe

  • Psychiatrische Ambulanz für Naturheilverfahren (PAN). PAN fügt dem psychosozialen, psychotherapeutischen und psychiatrischen Angebot Berlins einen weiteren Baustein hinzu: Naturheilverfahren als Alternative oder Ergänzung zur psychiatrischen Behandlung oder zur Unterstützung beim Reduzieren oder Absetzen der Psychopharmaka. Unerwünschte Wirkungen der Psychopharmaka können günstig beeinflusst oder zum Abklingen gebracht werden. Persönliche Sprechstunde jeden Donnerstag von 16-18 Uhr im KommRum, Schnackenburgstr. 4, 12159 Berlin-Friedenau, Tel. 030-851 90 25, Fax : 030-859 31 76, pan[at]kommrum.de, www.kommrum.de

  • Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen Berlin

  • Selbsthilfegruppe Psychiatrie-Erfahrener Neukölln. Treffen: Jeden 3. Dienstag von 16:00 - 19:00 Uhr im Selbsthilfezentrum Neukölln, Herzbergstrasse 22 .

  • Weglaufhaus Berlin – psychiatriefreies Asyl für Psychiatriebetroffene, die vor Psychopharmaka und Diagnosen davonlaufen und Unterstützung suchen. Kontakt siehe www.weglaufhaus.de

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Brandenburg

  • Selbsthilfegruppe Bernau, Treffpunkt St.-Georgen-Hospital Mühlenstraße, alle 14 Tage (1. und 3. Dienstag im Monat) von 17.00 bis 18.00 Uhr, Kontaktperson Burkhard Krause, Tel. 03338 – 762411

  • Selbsthilfegruppe Psychische Gesundheit Brandenburg/Havel, Treffpunkt Kirchgasse 5 (Volkssolidarität), jeden Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr, Kontaktperson Sybille Henning, Prager Str. 13, Tel. 02381 – 705164

  • Selbsthilfegruppe für psychisch Kranke Eberswalde, Treffpunkt Humboldtstr. 27, Eberswalde, 2 x im Monat (1. und 3. Dienstag), ab 15.00 Uhr, Kontaktperson Frau Escher (Sozialpädagogin), Tel. 03334 – 23343

  • Selbsthilfegruppe »Lebenswert« e.V. Kontakt- und Beratungsstelle Finsterwalde, Treffpunkt Schloßstr. 6a, 03238 Finsterwalde, offene Kontaktstelle täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, Kontaktperson Kerstin Magister, Tel. 03531 – 701514

  • »Mandelas« Selbsthilfegruppe Depression und Angst Herzberg, Treffpunkt ASE Kaxdorfer Weg, 04916 Herzberg, alle 14 Tage Montag bzw. Dienstag 17.00 bis 19.00 Uhr, Kontaktperson Petra Krüger, Tel. 03535 – 5670, oder Ursel Gersichen, Tel. 03535 – 23787

  • Treffpunkt 14974 Ludwigsfelde am Sportplatz bei Frau Marten, jeden zweiten Donnerstag, Kontaktperson Frau Marten, Tel. 03378 – 512539

  • SHG Selbsthilfekreis Mühlenbeck, Treffpunkt Hauptstr. 16, 16567 Mühlenbeck, Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr, Kontaktperson Maria Lenz, Tel. 033056 – 81920

  • Selbsthilfegruppe Neuruppin, Kontakt: Aufbruch e.V., Ostprignitz-Ruppin, Dipl.-Psych. Martin Osinski, Fehrbelliner Str. 38, 16816 Neuruppin, Tel. 03391 – 392400, E-Mail BraGSP[at]aol.com

  • Selbsthilfegruppe psychisch kranker Menschen Neuruppin, Treffpunkt Haus des Paritäters, Fehrbelliner Str. 138, Neuruppin, jeder 1. und 3. Dienstag im Monat 16.30 Uhr, Kontaktperson Peter Unger, Tel. 03391 – 508515

  • Selbsthilfegruppe »Wir unter uns« Potsdam, Kontaktperson: Christa Hering, Tel. 0331 / 50568949, Treffen: jeden 1. Dienstag im Monat in der KBS "i Punkt", Konrad- Wolf- Allee 37, 14480 Potsdam

  • Selbsthilfegruppe psychisch kranker Frauen Prenzlau, Treffpunkt Gesundheitsamt bzw. nach Absprache bei Betroffenen zu Hause, alle 14 Tage Dienstags 14.00 bis 16.00 Uhr, Kontaktperson Gerlinde Winter, Tel. 03984 – 800064

  • Gesprächsgruppe Depressionen und Ängste Rathenow, Treffpunkt Diakonie Mittelstraße, Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr, Kontaktperson Iris Mertinkat (Sozialpsychiatrischer Dienst), Tel. 03385 – 511951 oder 033878 – 60376

  • »Psychisch Kranke«, VS Kreisverband Uckermark, Am Markt 6, 17268 Templin, Treffpunkt Pestalozzistr. 20, 17268 Templin, Dienstag 9.00 bis 13.00 und Donnerstag 10.00 bis ? Uhr, Kontaktperson Volkssolidarität in Bandenburg e.V., Ruth Albrecht, Am Markt 6, 17268 Templin, Tel. 03987 – 2770 oder privat 039881 – 245

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Bremen

Beim BPE-Webmaster meldeten sich bisher noch keine Selbsthilfegruppen aus diesem Bundesland. Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Hamburg

  • Offene diagnosefreie Gesprächs-SHG jeden Mittwoch 19-21oo Uhr im BTZ, Weidestr. 118C, Raum 126, 22083 Hamburg. Kontakt: Dirk Tel. o4o/23935958

  • "Bewegung- & Gesprächs-SHG" jeden 1. und 3. Dienstag 19-21oo Uhr ebenso im BTZ, Weidestr. 118C, Raum 120, 22083 Hamburg. Kontakt: Claudia 040/30386682

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Hessen

  • Aufbruch Marburg. Treffen jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr im Gruppenraum der Aids-Hilfe Marburg, Bahnhofsstr. 27, Hofeingang, 1. Stock. Kontakt: Tel.: 0174 / 7 66 56 44 , AufbruchMR[at]gmx.de

  • Förderverein gemeindenahe Psychiatrie, Beringstr. 39, 56564 Neuwied. »Der Verein betreibt Aufklärungsarbeit über die Situation psychich Kranker u.a. durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und aktive Mitwirkung in entsprechenden Gremien, um bestehende Vorurteile und Diskriminierungen in der Gesellschaft abzubauen. Er wird von Psychiatrieerfahrenen geleitet.«

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Mecklenburg-Vorpommern

Beim BPE-Webmaster meldeten sich bisher noch keine Selbsthilfegruppen aus diesem Bundesland. Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Niedersachsen

  • Psychiatrie-Erfahrene Braunschweig: Wir sind eine Selbsthilfegruppe von Psychiatrie-Erfahrenen aus Braunschweig und Umgebung und treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Erdgeschoss im Gruppenraum des Vereins "Der Weg" von 18:00 bis 19:30 Uhr, Bruchtorwall 9 – 11, 38100 Braunschweig. Info: Petra: 05 31 / 2 50 48 36 ros.pet[at]web.de. Website www.psychiatrie-erfahrene-braunschweig.de. Wir tauschen unsere Erfahrungen aus, bieten Infos und möchten die Situation für uns in Braunschweig, den zugehörigen Psychiatrien, Heimen und Einrichtungen verbessern. Anreise mit ÖPNV: Mit der Straßenbahn Nr. 3, 5 oder 7 zum Friedrich-Wilhelm-Platz. Von dort 15 Meter südlich in Richtung großem Nord-LB Hochhaus zum Bruchtorwall. Dort links und noch etwa 80 Meter bis zur Hausnummer 9 – 11.

  • Selbsthilfegruppe Psychiatrie-Erfahrener „Relax“ in Delmenhorst – Kontakt: Bärbel Arbeiter, Tel. 0 42 21 / 2 83 43 07 und Peter Willsch, Tel. 0 42 21 / 7 47 21. Treffpunkt: Gesundheitstreff Schaarhaus, Bremer Str. 14 in Delmenhorst in Raum 1 bzw. 2. Gruppentreffen Freitags und Samstags von 15-18 Uhr

  • Göttinger Selbsthilfegruppe für Psychose-Erfahrene trifft sich jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 19.00 – 20.30 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle („KIBIS“) des Göttinger Gesundheitszentrums, Lange-Geismar-Str. 82, 37073 Göttingen (Nähe Albanikirchhof). Kontakt: KIBIS im Gesundheitszentrum, Tel. 05 51 / 48 67 66, E-mail psychose-erfahrene[at]gmx.de

  • Der Verein Psychiatrie-Erfahrener Hannover e.V. (VPE) ist der Selbsthilfe-Zusammenschluss von Psychiatrie-Erfahrenen in und um Hannover. Der Verein existiert seit Dezember 1991 und hat derzeit ca. 200 Mitglieder und ca. 40 Fördermitglieder. Der VPE hat eigene Räume in zentraler Lage und wird dafür von der Stadt Hannover unterstützt. Der VPE betreibt als Herzstück seiner Arbeit Dienstags, Samstags und Sonntags von 15 h bis 19 h eine offene Teestube. Die Mitgliederversammlung findet jeweils am 3.Dienstag des Monats um 17 h im Raschplatzpavillon am Hbf statt. Neben Frühstücks- und Kochgruppen gibt es Kreativgruppen, Gesprächsgruppen, Männer- und Frauengruppe, Stammtisch, Runder Tisch, psychiatriepolitischer Arbeitskreis und anderes. Alle 1-2 Monate erscheint in eigener Auflage ein Mitteilungsblatt für Vereinsmitglieder, der VPE-Report. Website www.psychiatrie-erfahrene-hannover.de. Weitere Informationen und Kontaktaufnahme sind möglich über: VPE Hannover e.V., Rückertstr. 17, 30169 Hannover (Straßenbahnlinie 10 bis Goetheplatz), Tel. 0511 / 131 88 52, E-Mail VPEHannover[at]arcor.de

  • Selbsthilfegruppe Psychiatrie-Erfahrener Hildesheim – Treffpunkt: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 17 Uhr in der Begegnungsstätte Hannoversche Str. 27, Eingang Friedrichstr. 5, 31134 Hildesheim. Bitte klingeln! Kontakt: Andreas Marheineke, Löwentorstraße 9, 31135 Hildesheim, Tel. 05121 / 7 03 61 48; oder KIBIS: Tel. 0 5121 / 74 16 16; oder Sozialpsychiatrischer Dienst: Tel. 0 5121 / 30 91 67 oder Begegnungsstätte des sozialpsychiatrischen Fördervereins e.V. Tel. 05121 / 3 24 89 tägl. 15-18 Uhr außer samstags

  • Verein Psychiatrie-Erfahrener Lüneburg – Gruppentreffen: jeden 1. Montag im Monat um 18.15 Uhr in der Teestube Stövchen, Heiligengeiststr. 31, 21335 Lüneburg, Tel. 04131 / 3 19 90, Tel. 0162 / 7 46 81 05 – Kontakt: Ralf Tritthardt, Tel. 0152 / 05 34 90 80, Thorsten Brammer, Tel. 04131 / 7 06 24 14

  • Propeller: Der "Propeller" ist eine Kontakt- und Begegnungsstätte für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen. Träger ist das ZmbR ( Zentrum zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation ). Unterstützt und gefördert werden die Angebote durch den Verein zur Förderung der psychischen Gesundheit e. V.( VPG ). Der "Propeller" bietet Ihnen die Möglichkeit des Kontaktes und des Austausches. Themenorientierte Gruppen, Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige und die Organisation von Fahrten und Festen erfolgt in Zusammenarbeit von Betroffenen, Praktikanten, Ehrenamtlichen und Profis. Ansprechpartner: Ina Vogelpohl, Pädagogin M.A., Auguststraße 90, 26121 Oldenburg, Tel. 0441 776800, ina.vogelpohl[at]rehaverbundol.de

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Nordrhein-Westfalen

  • PP e.V. Aachen. "Kernarbeit des PP e.V. ist die ehrenamtliche Betreuung von psychisch Betroffenen auf der Basis 'von Mensch zu Mensch'. Wir sind seit sechs Jahren vereinsmäßig organisiert. Seit fünf Jahren betreiben wir einen eigenen Treffpunkt von und für Betroffene, der an jedem Wochentag zu Aktivitäten einlädt. Zur Zeit haben wir ca. 60 Mitglieder, die allermeisten selbst psychisch Betroffene." (März 2003). Anschrift: PP e.V., Adalbertsteinweg 123, 52070 Aachen, E-Mail pp-ev[at]gmx.de

  • Selbsthilfegruppe Arche Noah, Ansprechpartner sind Jürgen Windmeier 05222 / 58 05 75 und Claus Wefing 05222 / 806 738, shg.arche-noah[at]web.de. Die Gruppe trifft sich immer am 1. und 3. Donnerstag im Monat (außer Feiertags und in den Schulferien) von 18-20 Uhr in der Gelben Schule im Gruppenraum im Dachgeschoss, Martin-Luther-Str. 2, 32105 Bad Salzuflen.

  • Der Verein Psychiatrie-Erfahrener Bielefeld organisiert Selbsthilfe und beteiligt sich an der lokalen Psychiatriepolitik. Anschrift: Postfach 10 29 62, 33 529 Bielefeld, vpe-bielefeld[at]arcor.de

  • Die SHG SeelenFarben – Freie Kreativ – Selbsthilfegruppe NRW (gegr. 2009) von und für Menschen mit psychischen Handicaps- bietet an, organisiert bzw.plant: SHG-TREFFEN als Künstlerstammtisch für Erfahrungsaustausch – Beratung – Kontakt – Café / FACHVERANSTALTUNGEN mit Seminaren – Vorträge – Fachausstellungen etc. / GALERIE & PUBLIKATIONEN. Kontakt und weitere Informationen: Ingrid Nölle, c/o Art-Transmitter, Prinz-Friedrich-Karl-Straße 34, 44135 Dortmund – Tel. 0179 3488583. Ab Frühjahr 2010 sind die Treffen in den Räumlichkeiten von Kunstprojekt "Art-Transmitter" vorgesehen. Internetinformationen unter www.art-transmitter.de und auf der BPE-Website

  • Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrene Essen (SPE) e.V. möchte sich um die Belange von psychisch Erkrankten kümmern und deren Angehörigen beratend unterstützen. Die Mitglieder des Vereins setzen sich aus Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung sowie aus privaten Fördermitgliedern, Menschen aus dem helfenden Bereich zusammen, die gemeinsam die Einstellung vertreten, dass Selbsthilfe ein wichtiges Standbein auf dem Weg zu einem gesunden und erfüllten Leben sein kann. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt die Selbsthilfearbeit zu fördern, das Selbstbewusstsein Psychiatrie-Erfahrener zu stärken bzw. zu stabilisieren. Treffpunkt: jeden 1. Freitag im Monat um 18.30 in den Räumen der Wiese e.V., 4. Etage am Pferdemarkt 5 (AWO-Haus). Telefonischer Kontakt über die Wiese e.V., Telefon: 02 01 – 20 76 76. Postanschrift: SPE e.V. Postfach 103319, 45033 Essen, E-Mail: kontakt[at]spe-essen.info

  • Selbsthilfegruppe Aktiv 90: "Aktiv 90 ist eine Selbsthilfegruppe für Betroffene mit psychischen Erkrankungen aus Gronau und Umgebung. Die meisten von uns sind alte Psychiatrieerfahrene und auch Psychoseerfahrene. Gegründet wurde sie im Jahr 1990. Seitdem haben viele Betroffene die Aktivitäten und Angebote mitgestaltet und genutzt".. Kontakt: Selbsthilfegruppe Aktiv 90, c/o Psychosoziales Zentrum Gronau (PZG), Eschweg 8, 48599 Gronau, Infotelefon 0177-3665462, E-Mail info[at]aktiv-90.de

  • Die Selbsthilfegruppe AG Courage ist eine Gemeinschaft von und für Betroffene mit den unterschiedlichsten Erkrankungen und Kombinationserkrankungen die versucht, durch trialogische Zusammenarbeit, d.h. mittels Beteiligung von Betroffenen, Angehörigen und Profis Kontakte untereinander zu vermitteln, Erfahrungen auszutauschen oder auf diverse andere Art und Weise konstruktiv und kreativ tätig zu sein.Neben unserer offenen Betätigung im Internet auf unserer Homepage treffen wir uns einmal wöchentlich regelmäßig zu einer kleinen geschlossenen Gruppe in unserem Stammsitz in Gütersloh. Zwecks Kontaktaufnahme steht Ihnen unser erster Ansprechpartner Felix Pettke, Pavenstädter Weg 15, 33334 Gütersloh, Fax 05241- 927901, E-Mail Courage[at]gmx.de jederzeit gern zur Verfügung.

  • In Herford trifft sich die Selbsthilfegruppe Psychiatrie-Erfahrener HFVS (Hilfe für verletzte Seelen e.V.) jeweils am 2. und 4. Donnerstag im Monat von 18.00 bis 20.00 Uhr im Klinkentreff, Kurfürstenstr. 15 in Herford (Nähe Bahnhof). Näheres über die Aktivitäten der Gruppe findet Ihr unter www.hfvs-online.de

  • SHG Kreativ – "Seelische Gesundheit durch Literatur und Kunst". Monatstreffen: regulär jeden 1. Montag im Monat von 18-19 Uhr im Café "La Menge", Herford. Neben den Meetings sind in der laufenden Selbsthilfearbeit Fachveranstaltungsbesuche, eine spezifische integrative Öffentlichkeitsarbeit sowie eigene Publikations- und Mitteilungsseiten in der deutschen Selbsthilfefachzeitschrift "SeelenLaute" Punkte der "Kreativ"-Gesundheitsarbeit mit Betroffenenkompetenz. Als Projekte sind ein Online-Informationsdienst NRW über art-transmitter.de und ein Literatur-Gesundheitsseminar für eine interessierte Kleingruppe Psychiatrieerfahrener vorgesehen. Kontakt/Anmeldung: Interessierte Psychiatrieerfahrene melden sich bitte per E-mail bei Leiter Michael über michael.huss[at]gmx.net. Informationen auch auf www.art-transmitter.de. Weitere Infos hier im pdf-Flyer:

  • Freie Selbsthilfe Gruppe kontra Psychosen Köln-Pesch, Kontakt: Michael Tobergte, Anrufbeantworter mit Fax 0180 – 528130279384 (24 Pfennig/Minute), E-Mail mtobergte[at]gmx.de oder über die KISS (Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe), Tel. 0221 – 95154216. Erfahrungsaustausch alle 14 Tage. Freitags 18.00 – 20.00 (Raum vorhanden)

  • Die SHG "Mut zum Anderssein" trifft sich 14-tägig montags 19.30 im Kolpinghaus Krefeld, Dionysiusstr. 16-20, 47798 Krefeld-Stadtmitte. Info: Kalle Pehe, von-Steuben-Str. 30, 47 803 Krefeld, 0 21 51 / 87 58 04. Es handelt sich um eine gemischte Gruppe, an der auch Nicht-Psychiatrie-Erfahrene teilnehmen.

  • Toll-Haus Köln

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Rheinland-Pfalz

  • Selbsthilfe SeelenWorte RLP – Kreativ-Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit, für Saarburg/Trier und Rheinland-Pfalz. Treffen, Publikation, Information, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsaktivitäten, Kontakte. Dem Bundesverband BPE e.V. assoziiert. Treffen, Information, Kontakte, Publikation print & Internet, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsaktivitäten/ -teilnahmen, auch grenzüberschreitend, in der alternativen Gesundheitsarbeit mit Betroffenenkompetenz. TREFFEN regulär jeden 2. Dienstag im Monat, 15.30 bis 17 Uhr in Saarburg, Café Urban (soziokulturelles Zentrum Glockengießerei), Staden 130; im Sommer auch am Saarufer. Kontakt Treffs: Patric, Tel. 06581/9971617. Organisation/ Verwaltung: Fr. Kunze (Saarburg)/Hr. Peitz (Trier), c/o SH SeelenWorte RLP, Postfach 1308, 54439 Saarburg. Email: sh_seelenworte-rlp@email.de

  • SELBSTHILFEGRUPPE PSYCHIATRIE-ERFAHRENE. Treffen: jeden 2. und 4. Dienstag im Monat, von 17 bis 19 Uhr in der Alten Schmiede, Petrusstr. 22, 54292 Trier. Kontakt: Johannes Marxen, Tel. 0651/24848

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Saarland

  • Unabhängige Psychiatrie-Erfahrene Saarbrücken (UPS) treffen sich jeden ersten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr (bis ca. 21.00 Uhr) zum Informations- und Erfahrungsaustausch sowie gemütlichen Beisammensein im Café Kostbar, Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken. Kontakt über die Anlaufstelle für Selbstbestimmt Leben, Tel. 0681 / 6 26 41

  • LAG PE Saarland - Selbsthilfegruppe für interessierte Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung. Treffen jeden 1. Donnerstag im Monat, 17.00 Uhr. Ort: KISS Saarbrücken, Futterstraße 27, 66111 Saarbrücken (Fußgängerzone, 10 Min. vom Hbf). Kontakt: Esther, Tel. 0681 / 5893787

  • Selbsthilfe SeelenLaute Saar – Kulturelle Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit an der Saar, gegr. 2008 als SHG. Satzungsbestimmt / gemeinnützig über den Bundesverband Psychiatrieerfahrener e.V. – Wissenschaftlicher Beirat: Dr. Donald Doenges (Losheim am See). Kontakt: c/o Büro Gangolf Peitz, Lindenstraße 21, 66359 Bous, E-mail: selbsthilfe_seelenlaute-saar@email.de, Tel.: 0178/2831417

  • Selbsthilfegruppe für Eltern mit psychischen Problemen. Trreffen jeden Montag um 10.00 Uhr bei KISS, Futterstr. 27, 66111 Saarbrücken. Tel. 0681-960213-0. E.mail: kontakt[at]selbsthilfe-saar.de

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Sachsen

  • Selbsthilfenetzwerk für seelische Gesundheit in Sachsen (hervorgegangen aus dem Friedenshaus e.V.) von und für Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung. NetzwerkerInnen bzw. BPE-Mitglieder sind in verschiedenen Selbsthilfegruppen in Dresden, Leipzig, Zwickau, Döbeln, Görlitz und Oschatz aktiv. Der zentrale Treff ist jeden Di von 15-17 Uhr in der Freiberger Str. 31, Raum 402, 01067 Dresden, zu erreichen: Hp Freiberger Str. S-Bahn und Straßenbahnen 7, 10 und 12 und telefonisch unter 0351/ 49 76 98 29, selbsthilfedrei[at]yahoo.de

  • Selbsthilfemalgruppe Malwini: (psychiatrische Diagnosen sind uns egal, wir machen uns selbst ein Bild) immer wieder jeden Montag und Donnerstag ab 15.15 Uhr in 01219 Dresden. Wegen zu großem Andrang ist die Gruppe momentan geschlossen; bitte wenden Sie sich bei Interesse an KISS, Tel. 0351 / 2 06 19 85 oder das Selbsthilfenetzwerk für seelische Gesundheit in Sachsen

  • Gruppe "bipolar leben": Treffen an jedem letzten Dienstag im Monat in einer Begegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes in der Striesener Str. 39 in 01307 Dresden. Zu erreichen mit Straßenbahnen 4, 10, 12 und Bus 74 zum Fetscherplatz. Kontaktinformationen bitte über KISS, Tel. 0351 / 2 06 19 85 oder über das Selbsthilfenetzwerk für seelische Gesundheit in Sachsen

  • Leipzig: www.durchblick-ev.de

  • Zwickau: Treffpunkt für Psychiatrie-Erfahrene freitags von 14-17 Uhr im Kontaktcafé in der Amalienstr. 5 in 08056 Zwickau

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Sachsen-Anhalt

  • Selbsthilfegruppe Depression und Angst Dessau, Treffpunkt Integrationshaus Die Brücke, Schillerstr. 39, 06844 Dessau, alle 14 Tage Montags, 15.00 bis 18.00 Uhr

  • Neu(e)Rosen – Halle, Treffpunkt: Stadtinsel e.V. – Psychosoziale Kontaktstelle, jeden Dienstag von 15.30 bis 17.00 Uhr, Kontaktperson Winfried Wensch, Talamtstraße 1, 06108 Halle (Saale), Tel. 0345-6823842/-43

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Schleswig-Holstein

Beim BPE-Webmaster meldeten sich bisher noch keine Selbsthilfegruppen aus diesem Bundesland. Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.

Thüringen

  • »Manisch-depressive Erkrankungen« Erfurt, Treffpunkt Juri-Gagarin-Ring 150, Erfurt, 1. und 3. Montag im Monat, 16.00 bis 18.00 Uhr, Kontaktperson Ulrich Lück, Alfred-Delp-Ring 76, 99087 Erfurt, Tel. 0361 – 732447, E-Mail UlrichLueckLPE[at]web.de

  • Lebensumwege e.V. – Psychosoziale Selbsthilfe Thüringen. Vereinstreffen: wöchentlich montags ab 18:30 Uhr im Gemeindezentrum, Marktplatz 5, 99610 Sömmerda; dienstags ab 18:30 Uhr im Lebenshilfewerk, Auenstraße 3, 99510 Apolda; mittwochs ab 19:00 Uhr im SOS-Familienzentrum, Abraham-Lincoln-Straße 37, 99423 Weimar; mittwochs ab 18:00 Uhr im Trägerwerk Soziale Dienste, Tungerstraße 9, 99099 Erfurt, 14tägig; dienstags ab 18:00 Uhr im Sozialen Kompetenz Centrum, Klosterstraße 15a, 06567 Bad Frankenhausen. Homepage: www.lebensumwege-ev.de, Email: info[at]lebensumwege-ev.de, Kontakt: Hans-Christoph Richter, Tel. 01 74 / 70 22 121

Weitere Selbsthilfeorganisationen und sonstige Angebote in diesem Bundesland finden Sie eventuell auf der Selbsthilfegruppenliste der BPE-Geschäftsstelle. Die Kontaktadresse der BPE-Landesorganisation finden Sie in der Datei Länder.