zurück zur Übersicht Titelblatt der Druckausgabe

Rundbrief

Zu den Beiträgen, die nicht in der Druckausgabe aus Platzgründen erscheinen konnten.
NEU: BPE Online Rundbrief 4/2005

Ausgabe 4/2005

Inhaltsverzeichnis

Seite

Impressum

Liebe Leser und Leserinnen
Neues im Rechtsstreit um die Namensrechte des BPE.
Von Ruth Fricke
Computer-Beratung;
Kostenlose Rechtsberatung; Sozialhilfeberatung

3

Verbände unterstützen BPE Forderungen; Gleichstellung der Euthanasieopfer auf gutem Wege
Neue Westfälische 9.9.2005:
Das NS-Rassegesetz ist nicht für nichtig erklärt Ehrung für die Euthanasie-Opfer

4

Aus dem Eppendorfer, Zeitung für Psychiatrie, Ausgabe 8/2005
PRIVATISIERUNGSWELLE IM NORDEN

10 Jahresfeier der Landesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahener Niedersachsen e.V. (LPEN)
von Ronald Kaesler

5

OLG Celle erklärt stationäre Zwangsbehandlung im Rahmen des Betreuungsrechts für rechtswidrig
Erklärung des BPE Vorstands

6

Nutzerbeteiligung in Psychiatrieplanungsprozessen:
Planung einer psychiatrischen Abteilung im Kreis Herford
von Ruth Fricke

7

THEMENSCHWERPUNKT JAHRESTAGUNG KASSEL

Grußwort von der Ehrenvorsitzenden des BPE von Dorothea Buck
9
Grußwort der DGSP von Günter Storck
10
Traumatisierung in der Psychiatrie Vortrag von Marc Rufer
11

Berichte aus den AGs

Übersichtsseite der AG's

AG 1: KRISEN PSYCHIATRIE-ERFAHRENER MÜTTER
von Angelika Schaumburg

AG 2: SEELISCHE TRAUMATISIERUNG DURCH ZWANGSBEHANDLUNG
Moderation: XY

AG 3: DAS ATELIER: SELBSTHILFE UND KUNST
Moderation: Armin Pangerl / Michael Goetz-Kluth

AG 4 : LEBEN MIT DEPRESSIVER VERANLAGUNG! INWIEWEIT INTERESSIERT DIES DIE ÖFFENTLICHKEIT UND DIE PROFESSIONELL TÄTIGEN PERSONEN?(AG-Bericht)
(Zum Vortrag)
von Ursula Zingler

AG5: "ABSETZEN VON PSYCHOPHARMAKA - ENDE DER KRISE ODER KRISE OHNE ENDE?"
Moderation: Peter Lehmann

AG 6: ÖFFENTLICHE DARSTELLUNG DES BPE
von Jurand Daszkowski

AG7: "WAS HAT DAS PERSÖNLICHE BUDGET MIT KRISEN ZU TUN UND WIE KANN ES IN KRISEN HELFEN?"
Moderation: Franz-Josef Wagner

AG 8: SCHREIBEN ALS ALTERNATIVE THERAPIE - GEDICHTE SCHREIBEN ALS SELBSTTHERAPIE
UND ENTSPANNUNGSFORM -

Leitung/Referent: Gangolf Peitz, Schriftsteller & Künstler/Altenpflegehelfer

AG 9: DAS LONDONER WESTMINSTER UND CHELSEA CRISIS RESOLUTION TEAM ALS PUFFER
ZWISCHEN KLINIK UND ZUHAUSE - WIE FUNKTIONIERT DAS?

REFLEXIONEN ÜBER KRISEN UND KRISENBEGLEITUNG AUS SOZIALKONSTRUKTIONISTISCHER SICHT

Zusammenfassung einiger Grundideen aus der Arbeitsgruppe 9, geleitet von Ronald John Bartle und Karin Roth, auf der Tagung des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener am 10.09.2005 in Kassel
von Matthias Schuldt
 

Protokoll der Mitgliederversammlung

25
Selbsthilfe am Beispiel einer als monopolar endogen diagnostizierten Depression Leben ohne weiterführende Behandlung! Ist das von Interesse? Vortrag von Ursula Zingler
28
Selbsthilfeplakat 2005 von Martin Jerchow ; Psychopharmakaberatung; Kurse am hölzernen See
32
oben

 

Hannelore Klafki

* 3.9.1952 † 4.9.2005

 

Mir fehlen die Worte,
Du bist gegangen,
ich konnte mich nicht verabschieden,
Nun ruhest Du in Frieden,
Deine Botschaft wird für uns nicht versiegen.
Wir führen weiter,
was Du begonnen.

So war Dein Wunsch.

oben


Impressum:

Herausgeber: Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e. V. (BPE),
Redaktion: Tanja Afflerbach & Reinhard Wojke Holsteinische Str. 39, 10717 Berlin (V.i.S.d.P. + Layout)
Fotos: im redaktionellen Teil, wenn keine andere Zuschreibung angegeben ist: Reinhard Wojke.

Anschrift für Post und Fax:
BPE-Rundbrief-Redaktion
c/o BPE-Geschäftsstelle

Wittener Straße 87
44789 Bochum

E-Mail: bpe-rundbrief@web.de

Redaktionsschluss: 15.Februar 2006


oben