zurück zum Inhalt der Ausgabe 4

Rundbrief

Ausgabe 4/2005

Selbsthilfeplakat 2005 von Martin Jerchow

 

 

Seminare am hölzernen See bei Königs Wusterhausen
(südl. von Berlin)

Mo, 7.8. bis Mi 9.8.2006.
Basiswissen Psychopharmaka / Ver-rücktheit
selber steuern.
Ende 13.00 Mittagessen

Mi 9.8. bis Fr 11.8.2006.
Beginn 13.00 Uhr Mittagessen.

Organisation auf Orts- und Landesebene.

Aufbau einer Selbsthilfegruppe bzw. Landesorganisation, Umgang mit schwierigen Situationen und Menschen, Pressearbeit, die Wahl des Veranstaltungsorts, Geldbeschaffung usw.

Referent jeweils Matthias Seibt

Anmeldungen an: 0234 / 640 51-02 Fax -03,
Matthias.Seibt@psychiatrie-erfahrene-nrw.de

Die Teilnehmerzahl ist auf je 12 begrenzt!
Die Teilnahmegebühr je Seminar für Psychiatrie-Erfahrene im BPE beträgt 10,- €, Fördermitglieder und sonstige PE 20,- €, alle anderen 35,- €. Damit sind auch Unterkunft und Verpflegung bezahlt

 
 

Psychopharmaka- und Psychotherapie-Beratung aus Betroffenensicht

Telefonzeiten: Montag bis Donnerstag von 11.00 - 17.00 Uhr unter 0234 / 640 51-02, Fax: -03

Ich stehe den BPE-Selbsthilfegruppen für Vorträge und Arbeitsgruppen zu Psychopharmaka, Psychotherapie und "Ver-rücktheit steuern" gegen Fahrtkosten (Bahncard 50) zur Verfügung.

Ich versuche eine bundesweite Liste von Psychiater/inn/en bzw. Ärzt/inn/en aufzubauen, die deutlich zurück-haltender als der Durchschnitt beim Verschreiben von Psychopharmaka sind, oder die sogar beim Absetzen unterstützen. Bitte teilt mir mit, wenn ihr bei Euch vor Ort so jemand kennt.

Ich organisiere bundesweite Seminare, auf denen sich Psychiatrie-Erfahrene zum Thema Psychopharmaka usw. weiterbilden. Interessent/inn/en, die so ein Seminar bei sich vor Ort wollen, bitte bei mir melden.

Ein weiteres bundesweites Seminar soll für Psychiatrie-Erfahrene sein, die selber im Rahmen ihrer Selbsthilfe-aktivitäten zum Bereich Psychopharmaka beraten wollen. Da hier die Teilnehmer/innen/zahl fünf kaum über-schreiten wird, können individuelle Wünsche genau beachtet werden.

Selbsthilfegruppen und Landesorganisationen berate ich in allen organisatorischen Fragen.

Weitere Informationen unter:
BPE, z. Hd. Matthias Seibt, Wittener Straße 87, 44 789 Bochum, 0234 / 640 51-02, Fax: -03
E-Mail der Psychopharmaka-Beratung: Matthias.Seibt@psychiatrie-erfahrene-nrw.de

 

oben

zurück zum Inhalt der Ausgabe 4