zurück zur Übersicht

zurück zum Inhalt 4/06

 Rundbrief
Ausgabe 4/2006

BPE-Kulturnetzwerk auf Erfolgskurs
Von Ruth Fricke

20 Mitglieder des BPE-Kulturnetzwerkes, waren aus allen Teilen Deutschlands zum ersten Netzwerktreffen ins Herforder Kreishaus gekommen, wo sie durch den Sozialdezernenten Herrn Bockhorst herzlich begrüßt wurden. Damit hatte sich ca.. ein Viertel dieses Künstlernetzwerkes auf den Weg nach Herford gemacht, um dort am Vorabend der Eröffnung der Ergotherapieausstellung und den Vortrag von Dr. Uwe Gother zum Thema „Genie und Wahnsinn“ im Museum MARTa beizuwohnen.
Der 1.9.06 war dann einer Arbeitssitzung gewidmet, in der die Netzwerkmitglieder Wege suchten, wie sie aus ihrem Talent einen Broterwerb machen könnten. Unterstützt wurden die Netzwerker durch Jan Hoet, den derzeitigen künstlerischen Direktor des MARTa – Herford, der sich anderhalb Stunden Zeit genommen hatte, um die Künstlergruppe zu beraten.
Eine erste Vernetzung und Zusammenarbeit für die Maler und Bildhauer ergab sich durch anwesenden Mitglieder von Art-Transmitter, eine vom Wirtschaftministerium NRW geförderte Initiative, die Kunst zum Verleih und Verkauf im Internet präsentiert.

Die Mitglieder des Netzwerkes haben auch die Konzeption für ein ständiges Büro, welches Ausstellungen, Lesungen, Musik- und Theatergruppen vermitteln aber auch Postkarten von Gemälden Zeichnungen und Skulpturen sowie Bücher mit Dichtung, Lyrik und Prosa vertreiben soll, entwickelt. Hier gilt es nun Fördergelder einzuwerben , um mit der Arbeit beginnen zu können.

Ein erstes Projekt ist eine 10-tägige BPE-Herbstkunstschule, die vom 10. bis 20.September 2007 am Hölzernen See in der Nähe von Berlin stattfinden wird. Geplant sind eine Theaterwerkstatt, eine Malwerkstatt, eine Zeichenwerkstatt und eine Schreibwerkstatt. Die Teilnehmerzahl pro Werkstatt ist auf jeweils 10 Peronen begrenzt. Bei Unterbringung in Mehrbettzimmern soll die Teilnehmergebühr inclusive Vollpension 320,- Euro für BPE-Mitglieder und 350,- Euro für Nichtmitglieder betragen. Einzelzimmer sind gegen Aufschlag möglich. Die Anreise ist nicht im Preis enthalten und muss selbst organisiert werden.
Das nächste Treffen des BPE-Kulturnetzwerkes soll Ostern 2007 in Trier stattfinden. Hier wird ein Schwerpunkt darauf gelegt werden, die Künstlerinnen und Künstler mit dem notwendigen know how auszustatten, das sie brauchen werden, um sich und Ihre Produkte vermarkten zu können. Urheberrechtsschutz, Künstlerversicherung, Vertragsrecht sind nur einige Stichworte, um die es gehen wird. Es wird aber auch die Möglichkeit geben Bilder, Gedichte, Theaterstücke, Tanz, Gesang etc. zu präsentieren sowie weitere Projekte zu planen.

Selbstverständlich werden Mitglieder des Netzwerkes auch der BPE-Veranstaltung die im Juni 2007 anlässlich des WPA-Kongresses zum Thema Zwang und Gewalt in der Psychiatrie in Dresden stattfindet, sowie dem 15 jährigen Jubiläum des BPE ein angemessenes Rahmenprogramm bieten.

Nur für BPE-Mitglieder

Ronald J. Bartle,

Computerexperte des BPE
bietet Computer-Beratung
bei Problemen aller Art als Serviceleistung an.
Z. B. bei Kauf, Gebrauchtkauf, Aufrüstung, Hilfe bei Software-Problemen und Beantwortung von Bedienerfragen, auch für Anfänger/-innen.
Terminabsprachen unter: Tel./Fax: 030-680 80 944,
Handy: 0174-51 02 377, E-Mail: bartle.berlin@freenet.de

Nur für BPE-Mitglieder

Kostenlose Rechtsberatung

Rechtsanwältin Sabine Kuhlmann
Hindenburgstr. 21
32257 Bünde Tel. 05223-188553
E-mail: info@kuhlmann-recht.de

Schwerpunkte: Betreuungsrecht, Schuldnerberatung, Sozialrecht, Rentenversicherungsfragen, Familienrecht.

Nur für BPE-Mitglieder

führt die Dortmunder Selbsthilfe,

die auf diesem Gebiet 26 Jahre Erfahrung hat, telefonische Sozialhilfeberatung unter
Tel.: 0231-98 653 68 durch.
Anrufe

Montag –Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr.
Telefonkosten müssen selbst getragen werden.

oben 

zurück zum Inhalt 4/06

zurück zur Übersicht