zurück zur Übersicht

zurück zum Inhalt 3/07

 Rundbrief
Ausgabe 3/2007

Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW e.V.
Wittener Str. 87
44 789 Bochum

Stand Patientenverfügung Juli 2007

Die Patientenverfügung ist weiterhin die mit Abstand wichtigste Angelegenheit zur Zeit. Wenn sich MdB Stünker (SPD) und Justizministerin Zypries, inzwischen unterstützt von der gesamten FDP und großen Teilen von Linken, Grünen und SPD durchsetzen, verbessert sich die Rechtslage aller Psychiatrie-Erfahrenen gegenüber der Zwangspsychiatrie deutlich.

Setzen sich MdB Bosbach (CDU) und Co. oder der andere CDU-Vorschlag durch, verschlechtert sich unsere Rechtslage deutlich.

Unter www.psychiatrie-erfahrene-nrw.de, dort Patientenverfügung findet Ihr weitere Informationen. Auch www.patientenverfuegung-jetzt.de ist ein ausgezeichneter Link zur Information.

Bitte schreibt Eure Bundestagsabgeordneten an. Sagt, dass Ihr eine Patientenverfügung ohne Reichweitenbegrenzung (Stünker-Entwurf) wollt. Bittet Sie, wenn Ihr Euch traut, um einen Gesprächstermin.

Die Adressen findet Ihr unter www.bundestag.de, dort Abgeordnete, dort Abgeordnete nach Wahlkreis. Am besten ans Wahlkreisbüro schreiben.

Oder schaut im örtlichen Telefonbuch nach den im Bundestag vertretenen Parteien und fragt dort nach der Postanschrift Eurer Bundestagsabgeordneten.

Es ist wichtig !!!

Weitere Info: Matthias.Seibt@psychiatrie-erfahrene-nrw.de oder 0234 / 640 51 02.

oben 

zurück zum Inhalt 3/07